Volunteer World
Open navigation

Freiwilligenarbeit in Mexiko

Freiwilligenarbeit in Mexiko eignet sich perfekt für alle Abenteurer...

Top 17 von 17 Programmen

Filter
Alle 17 Programme

Freiwilligendienste in Mexiko

Wenn du an die "Vereinigten Staaten von Mexiko" (wie das Land offiziell genannt wird) denkst, dann kommen dir wahrscheinlich als Erstes das berühmte mexikanische Essen, alkoholische Getränke, schöne Strände, antike Denkmäler oder die Millionenstadt Mexiko-Stadt in den Sinn. Eine Sache, mit der du Mexiko vielleicht nicht unbedingt in Verbindung bringst, ist die Freiwilligenarbeit - bis jetzt!

Auch wenn in Mexiko bessere Lebensbedingungen herrschen als in vielen seiner lateinamerikanischen Nachbarländer, ist die Situation im größten spanischsprachigen Land der Welt alles andere als ideal. Mexiko ist eines der führenden Reiseziele der Welt - aus gutem Grund! Das zweitgrößte Land Lateinamerikas hat viel zu bieten. Von herrlichen Stränden und Surfmöglichkeiten über köstliche Mahlzeiten wie Tacos oder Enchiladas bis hin zu monumentalen Überresten einer der reichsten und ältesten Zivilisationen der Welt - die Attraktionen sind im Grunde unendlich und so auch die Freiwilligenarbeit in Mexiko.

Doch es gibt noch eine andere Seite Mexikos, die nicht so strahlend ist. Es gibt große wirtschaftliche Unterschiede zwischen den verschiedenen Staaten, Städten und Menschen. Korrupte Politiker und eine fehlgeschlagene Politik haben zu den enormen Disparitäten beigetragen. Wenn es nichts gibt, was dir mehr zu schaffen macht als Ungerechtigkeiten wie diese, dann ergreife jetzt die Initiative und hilf den weniger privilegierten Einwohnern Mexikos, indem du Freiwilligenarbeit in Mexiko leistest!

🇲🇽 Welche Freiwilligenprojekte gibt es in Mexiko?

Mexiko ist ein Land voller Vielfalt. Von ethnischen und kulturellen Unterschieden über Klimabedingungen bis hin zur Artenvielfalt - Mexiko bietet so ziemlich für jeden etwas. Leider bringt die Vielfalt nicht nur positive Aspekte mit sich. Aufgrund ungleicher gesellschaftlicher Verhältnisse muss sich Mexiko in einigen Bereichen verbessern. Dies ist eine großartige Gelegenheit für dich, aktiv zu werden, indem du Freiwilligenarbeit in Mexiko leistest und gleichzeitig dieses einzigartige und großartige Land entdeckst! Als Freiwilliger in Mexiko kannst du:

  • dabei helfen, Meeresschildkröten zu retten und zu schützen
  • Gemeindeprojekte unterstützen
  • dich für örtliche Nichtregierungsorganisationen engagieren
  • Englisch unterrichten

🐢 Wie kann ich zum Schutz der Meeresschildkröten in Mexiko beitragen?

Die natürliche Schönheit Mexikos ist vor allem auf seine geografische Lage und die verschiedenen Ökosysteme des Landes zurückzuführen. Von üppigen Regenwäldern und florierenden Korallenriffen bis hin zu uralten Cenoten, schneebedeckten Bergen und trockenen Wüsten - das mexikanische Territorium bietet perfekte Bedingungen für das Gedeihen von Flora und Fauna.

Mexiko ist einer der artenreichsten Orte der Welt und bietet einen Lebensraum für über 200.000 verschiedene Arten. Zu den 700 verschiedenen Reptilienarten, die hier zu finden sind, gehört auch unser allerliebster Meeresbewohner - die Meeresschildkröte. Wolltest du schon immer einmal eines der ältesten Lebewesen der Erde aus nächster Nähe sehen? Dann bist du in Mexiko genau richtig. Die weitläufigen Küstenstreifen des Landes erstrecken sich über 10.000 km entlang des Golfs von Mexiko, des Karibischen Ozeans und des Pazifischen Ozeans und bieten sechs der sieben existierenden Meeresschildkrötenarten . Futter- und Nistplätze.

Die mexikanische Regierung unternimmt viel, um die biologische Vielfalt des Landes zu schützen. Etwa 2.500 verschiedene Arten sind gesetzlich geschützt und über 170.000 Quadratkilometer sind als Naturschutzgebiete ausgewiesen. Doch wie an vielen anderen Orten auf der Welt verhindern Gesetze Verbrechen nur bis zu einem gewissen Grad. Deshalb sind die Meeresschildkröten in Mexiko immer noch bedroht. Obwohl auch die Umweltbedingungen, wie z.B. immer weniger Nistmöglichkeiten, absterbende Korallen und ein Überfluss an Raubtieren, ungünstig sind, trägt vor allem das Verhalten der Menschen dazu bei, dass die Population dieser Meerestiere abnimmt.

Schildkröteneier gelten in ganz Lateinamerika als eine Delikatesse und müssen geschützt werden, damit sich die Schildkrötenpopulationen erholen können. Dazu sind motivierte Arbeitskräfte erforderlich, die die nistenden Schildkröten, Eier und Schlüpflinge bewachen, aber auch, um die öffentliche Meinung zu ändern und die Einheimischen über die Auswirkungen ihrer Handlungen aufzuklären.

Möchtest du Teil der Lösung werden und einen wichtigen Beitrag zum Schutz der Schildkröten leisten? Dann ist dies deine Chance, etwas zu bewirken! Mexikanische Meeresschildkröten-Schutzprojekte suchen verzweifelt nach Freiwilligen, die für den Schutz der Meeresbewohner sorgen. Reise in dieses wunderschöne Land und schließe dich als freiwilliger Tierschützer einem örtlichen Schutzzentrum für Meeresschildkröten an. Deine Aufgaben als Freiwilliger zum Schutz der Meeresschildkröten in Mexiko könnten in etwa so aussehen:

  • Erhaltung und Pflege des Schutzgebietes für Meeresschildkröten
  • Aufklärung internationaler und einheimischer Besucher über das Projekt und dessen Bedeutung
  • Nistende Schildkröten am Strand finden und schützen
  • Schildkröteneier in das sichere Schutzgebiet bringen
  • Schildkröteneier vor Wilderern und Raubtieren schützen
  • sich um die Schlüpflinge kümmern und dafür sorgen, dass sie sicher ins Meer gelangen
  • verletzte Schildkröten wieder gesund pflegen
  • das Projektgebiet vor unbefugten Besuchern bewachen

Kannst du dir einen besseren Urlaub vorstellen, als deine freien Tage an unberührten mexikanischen Stränden zu verbringen, Tacos zu essen und gleichzeitig eines der wertvollsten Meerestiere unseres Planeten zu schützen? Tauche in die pulsierende mexikanische Kultur ein, genieße die schillernde Schönheit des Landes und rette als freiwilliger Tierschützer Meeresschildkröten.

👩🏻‍🤝‍👨🏿 Wie kann ich Gemeindeprojekte in Mexiko unterstützen?

Wie du inzwischen weißt, hat Mexiko immer noch ernsthafte Probleme mit Armut. Millionen von Mexikanern leben nach wie vor unter unwürdigen Lebensbedingungen. Besonders dramatisch ist die Situation für Familien, die in ländlichen Gebieten wohnen. Den Menschen, die weit entfernt von den großen Metropolen leben, fehlt es an grundlegenden Annehmlichkeiten. In diesen ländlichen Gemeinden mangelt es an einer angemessenen Infrastruktur. Vor allem die indigene Bevölkerung in den Südstaaten leidet unter diesen Umständen.

Die folgenden Punkte geben dir einen Überblick über die Aufgaben, die du als Freiwilliger in Mexiko im Bereich der Gemeindearbeit übernehmen kannst:

  • Stärkung der indigenen Frauen durch die Wissensvermittlung für Kleinunternehmen
  • Online- und Direktmarketing für Kleinunternehmen
  • Unterstützung von Familien durch Betreuung der Kinder
  • Organisation von Aktivitäten für Kinder

Die südlichen Regionen waren in der Geschichte immer vom Rest des Landes abgegrenzt. Leider führen die Menschen in diesen ländlichen Gebieten die Rangliste an, was Arbeitslosigkeit, Analphabetismus, Geburten und den Mangel an grundlegender Infrastruktur betrifft. Deshalb ist freiwillige Gemeindearbeit in diesen Regionen besonders wichtig.

💪🏼 Wie kann ich lokale Nichtregierungsorganisationen in Mexiko unterstützen?

Obwohl Mexiko die zweitgrößte Volkswirtschaft Lateinamerikas ist, beeinflusst diese Tatsache die Lebensbedingungen der weniger Privilegierten nicht. Die Wahrheit ist, dass der Reichtum des Landes auf einige wenige Personen verteilt ist und die Kluft stetig wächst. Tatsächlich leben fast 75% der indigenen Bevölkerung in Armut. Die Arbeit für NGOs in Mexiko würde dazu beitragen, laufende Programme in den betroffenen Regionen zu analysieren, um das Leben derjenigen Menschen zu verbessern, die es am meisten brauchen. Typische Aufgaben als Freiwilliger in diesem Projektbereich können sein:

  • Erfassung qualitativer und quantitativer Daten
  • Datenauswertung
  • Erstellung aussagekräftiger Berichte und Grafiken zur Darstellung von Erkenntnissen

Bitte beachte, dass du eine angemessene Ausbildung benötigst, um als Freiwilliger in Mexiko an dieser Art von Projekten teilnehmen zu können.

👩🏻‍🏫 Kann ich in Mexiko Englisch unterrichten?

Bildung hat in Mexiko eine lange Tradition, und die erste Universität geht auf die Zeit von Hernan Cortes zurück. Dennoch sind die Bildungseinrichtungen in den ländlichen Gebieten nicht mit den entsprechenden Einrichtungen in den nördlichen Bundesstaaten vergleichbar, ebenso wenig wie die Englischkenntnisse. Ungefähr 50% der Bevölkerung in den weniger privilegierten Regionen haben weniger als sieben Jahre in der Schule verbracht. In der heutigen globalen Wirtschaft sind diejenigen, die keine gute Bildung genossen haben, klar im Nachteil.

Englischkenntnisse spielen eine entscheidende Rolle, um wettbewerbsfähig zu sein und die Arbeitslosigkeit zu überwinden. Falls Englisch deine Muttersprache ist oder du zufällig fließend Englisch sprichst, kannst du als Freiwilliger Englisch in Mexiko unterrichten und auf diese Weise dazu beitragen, die Sprachkenntnisse der Bevölkerung zu verbessern. Freiwillige sind dazu angehalten, sich für diese Programme zu bewerben, für einige sogar ohne vorherige Unterrichtserfahrung.

Ganz gleich, ob du ein Lehramtsstudium absolvierst, bereits mehrere Berufsjahre als Lehrer hinter dir hast oder einfach etwas anderes machen möchtest, unterrichte Englisch in Mexiko und sammle unvergessliche Erfahrungen.

Auslandspraktikum in Mexiko

Studenten, die gerne internationale Arbeitserfahrung sammeln möchten, finden in Mexiko einige interessante Möglichkeiten. Finde ein Projekt, das zu deinem Studienfach passt, und bitte deine Universität um Zustimmung. Auf diese Weise wird deine Freiwilligenerfahrung im Ausland als Praktikum angerechnet und du kannst Studienpunkte sammeln. Ob du nun Pädagogik, Biologie, Sozialarbeit oder Jura studierst, es gibt einige Freiwilligenprogramme, die ein großartiges Praktikum sein könnten. Beginne einfach damit, einen Blick auf die verschiedenen Projekte in Mexiko zu werfen!

Es ist kein Geheimnis, dass internationale Arbeitserfahrung von Arbeitgebern sehr geschätzt wird. Ein Praktikum im Ausland zu absolvieren oder irgendeine Art von internationaler Arbeitserfahrung zu sammeln, zeugt von einem hohen Maß an Unabhängigkeit und der Fähigkeit, mit neuen Situationen umzugehen. Dies ist natürlich ein großer Pluspunkt bei der Bewerbung um zukünftige Arbeitsmöglichkeiten.

🤑 Wie hoch sind die Lebenshaltungskosten als Freiwilliger in Mexiko?

Das empfohlene tägliche Budget für ein Leben als Freiwilliger in Mexiko liegt zwischen 23 und 53 US-Dollar. Diese Schätzung basiert auf dem Durchschnittspreis der Dienstleistungen, die du in Anspruch nehmen könntest, und der Dinge, die du vielleicht kaufen möchtest. Sie stellen einen allgemeinen Überblick über die Kosten in diesem Land dar, damit du dich darauf vorbereiten und das nötige Geld für deine Reise sparen kannst.

Weitere Kosten, die zu beachten sind:

Hier ist ein beispielhafter Überblick über die Lebenshaltungskosten in Mexiko (in US-Dollar, für eine Person):

💲 Gibt es kostenlose Freiwilligenprogramme in Mexiko?

Es gibt in Mexiko einige wenige Freiwilligenprogramme, die kostenlos sind. Mache kostenlose Freiwilligenarbeit in Mexiko und arbeite mit Kindern.

Du kannst auch die Filteroption auf unserer Plattform benutzen, um Freiwilligenprojekte innerhalb deines Budgets auszuwählen. Setze dich gerne mit unserem Live-Chat-Team in Verbindung, wenn du irgendwelche Schwierigkeiten hast. Wir helfen dir gerne, das richtige Freiwilligenprojekt für dich zu finden.

💡 Das solltest du vor der Reise wissen

Wenn du in ein anderes Land reisen möchtest, ist es wichtig, sich mit dessen Kultur und sozialen Besonderheiten vertraut zu machen. Das hilft dir, dich schnell einzuleben und Missverständnisse zu vermeiden. Dies sind einige Tipps, die dir bei der Vorbereitung auf deinen Freiwilligendienst in Mexiko behilflich sein könnten:

Kultur und Religion

Das reiche kulturelle Erbe Mexikos reicht mehr als 10.000 Jahre zurück und gilt als eine der "Wiegen der Zivilisation". Obwohl die meisten Mexikaner unterschiedliche ethnische Hintergründe haben, darunter indigene, europäische, afrikanische und sogar nahöstliche Wurzeln, bezeichnen sie sich mit Stolz als Mexikaner.

Die Mexikaner sind überwiegend römisch-katholisch, und die Religion spielt im Alltag der Menschen eine große Rolle. Die Mexikaner haben viel durchgemacht, um die Unabhängigkeit ihres Landes zu erlangen, und sind in der Regel ein recht dickhäutiges Volk, dennoch solltest du stets versuchen, höflich zu sein. Die Mexikaner sind sehr warmherzige Menschen und geben großartige Gesprächspartner ab.

Hier sind ein paar Richtlinien, die du befolgen solltest, um Freundschaften mit einigen Mexikanern zu schließen:

  • Immer mit der Ruhe, Gringo! Immer mit der Ruhe, Gringo! Fühle dich nicht angegriffen, wenn dich jemand wegen deines Aussehens so anspricht. Oftmals sind Worte, die auf den ersten Blick beleidigend wirken können, als Kosenamen gemeint. Menschen mit dunkler Hautfarbe werden oft als "negro/negra" (schwarz) und hellhäutige Menschen als "güero/güera" (blond) bezeichnet. Menschen ostasiatischer Abstammung werden unabhängig von ihrem Herkunftsland oft als "chinos" (Chinesen) bezeichnet.
  • Zeit für Siesta! Erwarte nicht, dass die Dinge über Nacht geschehen. Auch wenn dir alles manchmal hektisch erscheinen mag, mögen es die Mexikaner nicht, das Leben zu schnell zu leben. Bringe etwas Geduld mit, da die Dinge hier einfach etwas länger dauern.
  • Zeige Respekt: Mexicans are very traditional when it comes to manners. You never address anyone older than 16 with "tu" as it is considered impolite. Also, male acts of courtesy towards women, that might be considered flirtatious in other countries are the norm in Mexico (e.g. holding the door open, giving up a seat, helping a woman with a steep step, etc.). Also, always remember to be appropriately dressed when visiting a church. Do not wear clothing that reveals too much skin.Die Mexikaner sind sehr traditionell, wenn es um Umgangsformen geht. Sie sprechen nie jemanden, der älter als 16 Jahre ist, mit "tu" an, da dies als unhöflich gilt. Auch männliche Höflichkeitsfloskeln gegenüber Frauen, die in anderen Ländern als kokett angesehen werden könnten, sind in Mexiko die Norm (z.B. die Tür aufhalten, auf einen Sitzplatz verzichten, einer Frau bei einem steilen Aufstieg helfen usw.). Denke außerdem immer daran, beim Besuch einer Kirche angemessen gekleidet zu sein. Trage keine Kleidung, die zu viel Haut zeigt.

🦺 Welche Sicherheits- und Vorsichtsmaßnahmen sollte ich in Mexiko beachten?

Wenn du nach Mexiko reist, solltest du deinem gesunden Menschenverstand folgen und mögliche gefährliche Situationen vermeiden. Aufgrund der regen Berichterstattung in den Medien über Gewalttaten in Mexiko, hat das Land den Ruf, eines der gefährlichsten Reiseziele zu sein. Auch wenn die touristischen Ziele im Land relativ sicher sind, gibt es Gebiete, in denen besondere Vorsicht geboten ist. Hier sind einige wertvolle Tipps, um in Mexiko sicher zu bleiben:

  • Plane vorausschauend: Bevor du dich dazu entschließt, ein Auto oder Fahrrad zu mieten und das Land auf eigene Faust abenteuerlich zu erkunden, solltest du dir Gedanken über deine Pläne machen. Auf der Website des US-Ministeriums, findest du einen Überblick über alle Bundesstaaten und die Vorsichtsmaßnahmen, die vor der Abreise zu beachten sind. Hier findest du auch eine Liste der gefährlichsten & sichersten Städte in Mexiko (laut Forbes):
    • Die gefährlichsten Städte: Acapulco, Tepic, Nuevo Laredo, Monterrey, Tecoman, Colima, Iguala, Pungarabato, Chilpancingo de Los Bravos, Coatzacoalcos
    • Die sichersten Städte: Cancún, Cozumel, Playa del Carmen, Merida, Campeche, Oaxaca, Mexiko-Stadt, Los Cabos
  • Vorsicht vor Betrügern und Straßenräubern: Taschendiebstahl an Geldautomaten ist kein seltenes Phänomen. Du solltest an öffentlichen Orten niemals Schmuck oder Geld zur Schau stellen. Vermeide fragwürdig aussehende Straßen und laufe nachts nicht in unbekannten Gegenden herum. Benutze Geldautomaten nur tagsüber, da Räuber häufig nachts auf ihre Opfer warten. Außerdem solltest du nicht mit inoffiziellen Taxis fahren und stattdessen nur "Sitio"-Taxis benutzen, die vom Staat zugelassen sind. Wenn du dich entscheidest, ein Auto oder Fahrrad zu mieten, vermeide es, nachts zu fahren, da in einigen Staaten Autodiebstähle gemeldet wurden.
  • Werde nicht zu politisch: Auch wenn du ein Rebell mit einer guten Überzeugung bist, sollte deine Bereitschaft, anderen zu helfen, während deiner Freiwilligenarbeit bei einer Organisation und nicht bei aktiven politischen Protesten zum Tragen kommen. Da die wirtschaftliche Situation in Mexiko weit vom Idealzustand entfernt ist, sind Proteste keine Seltenheit. Die Proteste können oft Gewalt unter den Protestierenden und Polizeibeamten auslösen. Während der Auseinandersetzungen ist die mexikanische Polizei unter Umständen nicht so tolerant wie in den meisten westlichen Ländern, und als Ausländer wird dir keine Sonderbehandlung gewährt.

Gesundheitstipps

Bevor du nach Mexiko reist, solltest du 4-6 Wochen im Voraus damit beginnen, alle deine Impfungen auf den neuesten Stand zu bringen. Die in den USA ansässige Gesundheitsschutzbehörde CDC empfiehlt folgende Impfungen:

  • MMR
  • DTP
  • Windpocken
  • polio

Darüber hinaus sollten, schwangere Frauen nicht nach Mexiko reisen, da sie dort dem Risiko ausgesetzt sind, sich mit dem Zika-Virus. zu infizieren. Außerdem sollten die Freiwilligen die folgenden Aspekte beachten:

  • Höhenkrankheit: Orte wie Mexiko-Stadt, die höher gelegen sind, können aufgrund von Atembeschwerden Kopfschmerzen verursachen. In extremen Fällen kann Höhenkrankheit zu Herz-Kreislauf-Problemen führen.
  • Weitere Tipps: Esse und trinke sicher. Wie du wahrscheinlich schon weißt, solltest du nur abgefülltes Wasser und kein Leitungswasser trinken. Das Essen sollte gekocht und heiß verzehrt werden.

Unbedingt einpacken

Abhängig von deinem Einsatzort und der Jahreszeit, in der du Freiwilligenarbeit leistest, werden die Dinge, die du einpacken musst, sehr unterschiedlich sein. Davon ausgehend, dass du nicht nur an einem Ort bleiben wirst, da Mexiko so viele beeindruckende Dinge zu bieten hat, wird dir die folgende Liste einige allgemeine Empfehlungen darüber geben, was du auf jeden Fall mitbringen solltest.

  • Du solltest Sonnencreme und Insektenschutzmittel mitbringen, um Sonnenbrände oder, noch schlimmer, Infektionen durch Moskitos, die das Zika-Virus oder andere Tropenkrankheiten übertragen können, zu vermeiden.
  • Langärmlige Shirts
  • Packe leichte Kleidung sowie einen Regenmantel und festes Schuhwerk ein.
  • Bringe Kopien der wichtigsten Reisedokumente wie Reisepass, Reisekrankenversicherung und Visum mit und bewahre sie sicher in deiner Unterkunft auf.

🕵🏽‍♂️ Wer kann Freiwilligenarbeit in Mexiko leisten?

In Mexiko gibt es zahlreiche verschiedene Freiwilligenprogramme, die von den internationalen Freiwilligen unterschiedliche Fähigkeiten und Fertigkeiten verlangen. Während du die spezifischen Anforderungen für jedes Projekt auf der jeweiligen Programmseite auf Volunteer World nachlesen kannst, findest du hier einige allgemeine Anforderungen, die für die meisten Projekte in Mexiko gelten:

  • Für die meisten Freiwilligenprojekte musst du mindestens 18 Jahre alt sein. Im Zweifelsfall raten wir dir, dich mit dem örtlichen Projektleiter in Verbindung zu setzen, da einige Projekte auch Freiwillige im Alter von 16 Jahren annehmen.
  • Du solltest über grundlegende Englischkenntnisse verfügen; einige Projekte in Mexiko erfordern auch fortgeschrittene Englischkenntnisse oder grundlegende Spanischkenntnisse.
  • Je nach Projekt, an dem du interessiert bist, musst du vor der Freiwilligenarbeit eventuell ein polizeiliches Führungszeugnis und eine Gesundheitserklärung vorlegen.

❓ Wie kann ich Freiwilligenarbeit in Mexiko leisten?

Nun möchtest du als internationaler Freiwilliger in Mexiko helfen, aber bist noch nicht ganz sicher, wie du loslegen solltest? Schau dir die 3 folgenden Schritte an, die dich auf das Arbeiten in Mexiko und dein unvergessliches Abenteuer vorbereiten werden:

  • Kontrolliere, ob du und das Projekt zusammenpassen, indem du dir die Anforderungen des Projekts anguckst.
  • Schau dir den Ort des Hilfsprojekts an, und entscheide, ob es ein Ort wäre, der dich begeistern könnte.
  • Kontaktiere die Organisation und schaue, ob deine Erwartungen und dein Zeitplan mit den Informationen der Organisation übereinstimmen.

Kranken- und Reiseversicherung

Wir empfehlen allen unseren Freiwilligen, eine Kranken- und Reiseversicherung abzuschließen. Tatsächlich ist dies sogar eine Voraussetzung für die meisten Programme im Ausland. Wende dich an die Kontaktperson deines Programmes in Mexiko, um herauszufinden, ob es bereits eine Versicherungsregelung für Freiwillige gibt.

🛂 Welche Visabestimmungen gelten für Freiwilligenarbeit in Mexiko?

Du hast es zum letzten Abschnitt dieses Ratgebers geschafft, und hier haben wir einen weiteren wichtigen Aspekt für deine Reise aufgeführt: Wie bekommst du dein Visum für eine Freiwilligenarbeit in Mexiko?

Die folgenden Informationen sollen nur die einfachste Herangehensweise darstellen und wurden mit bestem Wissen und in Zusammenarbeit mit verschiedenen Freiwilligenorganisationen erstellt. Deswegen solltest du unbedingt deine Visaanforderungen mit deiner Kontaktperson auf Volunteer World besprechen. Solltest du irgendwelche Zweifel haben, wende dich bitte an die mexikanische Botschaft oder das mexikanische Konsulat in deinem Land.

Allgemeine Informationen zur Einreise

Einige allgemeine Anforderungen, an die du dich bei deiner Ankunft in Mexiko halten solltest:

  • Überprüfe, wie lange dein Reisepass gültig ist. Der Reisepass sollte noch mindestens 6 Monate nach deinem Abreisedatum aus Mexiko. gültig sein.
  • Achte darauf, dass dein Reisepass mindestens zwei leere Seiten für Visa hat. In Mexiko ist es erforderlich, dass du genügend leere Seiten in deinem Reisepass hast, damit du bei deiner Ankunft und Abreise die erforderlichen Stempel erhalten kannst.
  • Überprüfe, ob ein Durchreisevisum für deine Reiseverbindung erforderlich ist.
  • Achte darauf, dass du ein gültiges Rückreiseticket hast.

Beste Herangehensweise für Kurzzeit- und Langzeitfreiwillige

Als Bürger der meisten amerikanischen Länder, Japans, Großbritanniens oder des Schengen-Raums (Europäische Union), kannst du ohne Visum nach Mexiko einreisen. Bei einer einzigen Einreise darfst du dich bis zu 180 Tage zu Urlaubs- oder Geschäftszwecken in Mexiko aufhalten. Hier findest du eine Übersicht über die Länder, die ohne Visum einreisen können.

Bitte beachte jedoch, dass dies die maximale Anzahl von Tagen ist, die nach deiner Einreise nach Mexiko nicht mehr verlängert werden kann. Wenn du länger als 180 Tage bleiben möchtest, musst du in eines der Nachbarländer Mexikos ausreisen und dann wieder nach Mexiko einreisen, um ein neues Touristenvisum für weitere 180 Tage zu erhalten.