Volunteer World
Open navigation

Tierschutz im Ausland

Freiwilligenarbeit mit Tieren im Ausland ist deine Chance dich für eines der vielen Tierschutzprojekte auf unserem Planeten zu engagieren...

Top 20 von 410 Programmen

Filter
Alle 410 Programme

Freiwilligendienste für den Tierschutz

Freiwilligenarbeit mit Tieren im Ausland ist ein umwerfendes Erlebnis. Verlasse deine Wohlfühlzone, vergiss deine tägliche Routine und werde körperlich aktiv. Ob in den Wüsten, den Wäldern, den Ozeanen oder den Straßen, auf der ganzen Welt brauchen (wilde) Tiere deinen Schutz und deine Hilfe. Wenn du Interesse an Veterinärmedizin oder Biologie hast oder einfach nur Tiere liebst und ihnen etwas zurückgeben willst, dann ist Freiwilligenarbeit für ein Tierschutzprojekt genau das Richtige für dich.

Der Schutz und das Wohlergehen verschiedenster Tierarten ist ein wichtiges Thema, das international anerkannt wurde und zu Veränderungen in Jagd- und Handelsgesetzen geführt hat. Trotzdem sehen sich Wild- und Haustiere noch immer vielen Gefahren ausgesetzt. Hier sind einige der größten Bedrohungen:

  • Wilderei für den illegalen Haustierhandel
  • Handel von Körperteilen (z. B. Elfenbein)
  • Illegaler Verzehr
  • Schwindender Lebensraum
  • Umweltverschmutzung und Klimawandel
  • Schlechte Behandlung und Missbrauch

Das „berühmteste“ Beispiel für diese traurige Entwicklung ist die sinkende Anzahl an Elefanten, die wegen ihrer Stoßzähne aus Elfenbein von Wilderern gejagt werden. Laut dem World Wildlife Fund (WWF) sind von den drei bis fünf Millionen Elefanten, die zu Beginn des 20. Jahrhunderts in der Wildnis unseres Planeten umherstreiften, heute nur noch 450.000 Exemplare übrig.

🐘 Wie kann ich mich für den Tierschutz einsetzen?

Es gibt viele verschiedene Möglichkeiten, wie du zum Tierschutz beitragen kannst. Ganz gleich, ob du von Wildtieren fasziniert bist oder ein Faible für streunende Tiere hast, es gibt unzählige Möglichkeiten für Freiwilligenarbeit mit Tieren, bei denen du mitwirken kannst.

Strategien zum Schutz von gefährdeten Wildtieren

Es gibt viele verschiedene Ansätze, um gefährdete Wildtiere zu schützen und den Tierschutz aufrecht zu erhalten. Einige Projekte konzentrieren sich auf den Schutz des Lebensraums der Kreaturen, während sich andere um verletzte und gerettete Wildtiere in Auffangstationen kümmern. In manchen Fällen ist die Zucht der vom Aussterben bedrohten Tiere in einer sicheren Umgebung die letzte Hoffnung für den Erhalt der Art.

Ein sehr erfolgreiches Beispiel für diese Herangehensweise ist der Pandabär. Dank besonderer Schutz- und Aufzuchtmaßnahmen hat sich die Population der Tiere erholt. und der Pandabär wird nicht länger als vom Aussterben bedrohte Art geführt.

Nutz- und Haustiere

In vielen Ländern der Welt sind Nutz- und Haustiere ebenfalls mit einer sehr traurigen Realität konfrontiert Katzen, Hunde und andere beliebte Haustiere werden von ihren Besitzern ausgesetzt und leben auf der Straße, wo sie sich fortpflanzen und so das Problem des Überflusses an Straßentieren. immer weiter verschlimmern. Laut Schätzungen gibt es weltweit etwa 600 Millionen Straßentiere.

In vielen Ländern können die Regierungen keine Unterbringung oder Adoption für diese Tiere anbieten, so dass sie eingefangen und eingeschläfert werden müssen. Größere domestizierte Tiere wie Pferde, Ziegen oder Esel werden von ihren Besitzern misshandelt und vernachlässigt und leben in unwürdigen Verhältnissen.

Als Freiwilliger, der mit Tieren arbeitet, hast du die Möglichkeit, die Teams vor Ort bei ihrer wichtigen Arbeit zu unterstützen und misshandelten Haustieren eine zweite Chance zu geben.

🐼 Mit welchen Tieren kann ich Freiwilligenarbeit leisten?

Soziale Projekte sind in vielen verschiedenen Bereichen des Tierschutzes auf Freiwillige angewiesen. Schau dir die folgenden Kategorien an, um herauszufinden, welche Tiere deine Hilfe benötigen, welchen Gefahren sie ausgesetzt sind und was du als Freiwilliger für die Tiere tun kannst.

  • Meereslebewesen
  • Primaten
  • Straßentiere
  • Wildtiere

🐳 Wie kann ich zum Schutz der Meerestiere beitragen?

Der Ozean ist eines der letzten großen Geheimnisse auf unserer Welt. Er bietet den Menschen eine große Vielfalt an Arten und Mythen, die von freiwilligen Tierschützern erkundet werden können. Viele der entdeckten Arten sind aufgrund der menschlichen Einflüsse auf das maritime Ökosystem bereits gefährdet.

Zu den größten Gefahren für die Bewohner unserer Flüsse und Ozeane gehören:

  • die extreme Umweltverschmutzung,
  • Überfischung
  • die Zerstörung unserer Strände, Küsten und Korallenriffe.

Eine Vielzahl der Spezies ist schon jetzt davon betroffen und wird aufgrund ihrer drastisch sinkenden Anzahl als vom Aussterben bedroht angesehen. Bei deiner Freiwilligenarbeit als Tierschützer könntest du mit folgenden Meeresbewohnern in Kontakt kommen:

Nutze deine Chance, auf Strandpatrouillen zu gehen, um die Eier von Meeresschildkröten einzusammeln. Hilf später dabei, die geschlüpften Tiere wieder in den Ozean zu entlassen, wenn sie groß genug sind, um dort zu überleben.

Nimm an Unterwasserstudien über Delfine, Wale und Haie teil und verbessere gleichzeitig deine Fähigkeiten als Taucher. Bei deinem Freiwilligendienst erhältst du mehr Informationen und ein besseres Verständnis für die komplizierte Interaktion zwischen den verschiedenen Arten und ihrem Lebensraum. Und nur wenn dieses Zusammenspiel auch funktioniert, führt es zu einem ausgeglichenen Ökosystem.

Um weiteren Schaden von diesen gefährdeten Arten abzuwenden und ihren nachhaltigen Schutz zu gewährleisten, arbeitest du bei Themen wie Umweltbildung und Recyclingprogrammen eng mit den Gemeinden an der Küste zusammen.

🐒 Wie kann ich zum Primatenschutz beitragen?

Wenn du als Freiwilliger gerne mit wilden Tieren in einem exotischen Land arbeiten, aber gleichzeitig noch etwas Kontakt und eine gewisse Interaktion mit den Kreaturen haben möchtest, dann ist ein Schutzprojekt für Primaten genau die richtige Option für dich.

Es gibt viele Schutzzentren und Auffangstationen für unsere nächsten Verwandten in Afrika, Asien und Lateinamerika, die verletzte Affen versorgen und gesund pflegen und die Unterstützung durch Freiwilligenarbeit schätzen. Außerdem werden hier Wildtiere versorgt, die vor dem illegalen Haustierhandel gerettet wurden. Durch deinen Freiwilligendienst hast du in diesen Zentren die Chance dazu, dich in diesem Bereich zu engagieren und dich um verwaiste Babyaffen zu kümmern, die ihre Mutter an Jäger oder durch Unfälle verloren haben.

Besonders die Pflege von Babyaffen ist in den meisten Schutzzentren für Affen eine wichtige Aufgabe, bei der physischer Kontakt und aufmerksame Pflege wichtig sind, um die Babys am Leben zu erhalten. Allerdings solltest du wissen, dass erwachsene Tiere, die die Chance haben, wieder in die Wildnis entlassen zu werden, wie Wildtiere behandelt werden, und deswegen keine Interaktion mit Menschen erlaubt ist. Diese Maßnahme ist notwendig, um ihre Überlebenschancen in der Wildnis zu verbessern, und damit sie nicht Jägern zum Opfer fallen.

Freiwilligenarbeit mit Primaten ist dazu eine tolle Art, um etwas über den Tierschutz und die tägliche Arbeit in einem Tierheim oder einer Rettungsstation zu erfahren. Bei einigen Projekten arbeitest du direkt im Lebensraum wilder Affen und Menschenaffen. Hier bist du verantwortlich für den Bau von Unterschlüpfen und Beobachtungsposten für Forschungszwecke und die mögliche Freilassung von Primaten wie:

Bei dieser Freiwilligenarbeit hast du sogar die Chance, in Kontakt mit dem beeindruckendsten aller Primaten zu kommen: dem Gorilla. Diese wilden Tiere leben in den tiefen Wäldern von Uganda und Ruanda.

Du kannst außerdem für eine Veränderung sorgen, indem du die Einheimischen und Touristen über die Gefahren für die Primaten und die Schutzmaßnahmen deines Projekts informierst.

🐈 Wie kann ich Straßentieren helfen?

Vielleicht denkst du, dass du weite Reisen zurücklegen musst, um gefährdete Tiere zu schützen und deinen Beitrag zu leisten, aber die Wahrheit sieht anders aus. Auf der ganzen Welt gibt es Katzen, Hunde und andere Haustiere, die die Fürsorge und Liebe, und vor allem Tierschutz von Freiwilligen benötigen. Wenn du engen körperlichen Kontakt mit den Tieren haben willst, mit denen du arbeitest, und viel Liebe zu geben hast, dann ist Freiwilligenarbeit mit Straßentieren im Ausland genau der richtige Job zu für dich.

Unterstütze Tierheime bei ihrer alltäglichen Arbeit und kümmere dich um Tiere, die zur Adoption stehen. Zu deinen möglichen Aufgaben in einer Tierrettungsstation gehören:

  • Reinigung der Gehege
  • Gassigehen mit den Hunden und Zeit mit den Tieren verbringen
  • Fütterung der Tiere
  • Durchführung regelmäßiger Gesundheitschecks
  • Unterstützung bei einfachen Veterinäraufgaben und Behandlungen
  • Spenden sammeln, Organisation von Spendensammelaktionen und Veranstaltungen zur Finanzierung des Tierheims
  • Unterstützung beim Adoptionsvorgang

🩺 Wie kann ich mich im tiermedizinischen Bereich einsetzen?

Wenn du eine Karriere in der Veterinärmedizin, in Betracht ziehst, könnten Projekte und Freiwilligenarbeit in einem Tierheim eine perfekte Chance für dich sein, um einen Überblick über deine zukünftigen Arbeitsaufgaben zu bekommen und Erfahrung in der Behandlung von verschiedenen Tieren zu sammeln. Es ist sehr wahrscheinlich, dass du nicht nur mit Katzen und Hunden sondern auch mit anderen großen und kleinen domestizierten Tieren arbeitest. Dazu gehören:

🦁 Wie kann ich mich für den Wildtierschutz einsetzen?

Wenn du auf der Suche nach einem Abenteuer bist und mit Tieren arbeiten möchtest, die du im realen Leben normalerweise nicht siehst, dann nutze diese Chance und werde freiwilliger Wildtierschützer. Beobachte und interagiere hin und wieder mit wilden Tieren in ihrem natürlichen Lebensraum und hilf dabei, Forschungsarbeiten über ihr Verhalten für Schutzmaßnahmen durchzuführen. Freiwillige unterstützen die erfahrenen Teams vor Ort bei ihren täglichen Aktivitäten und führen verschiedene Überwachungs- und Forschungsaufgaben durch.

Es gibt eine fast unendlich große Vielfalt an Wildtieren, mit denen du während deiner Arbeit in Kontakt kommen könntest. Ob du dich nun als Freiwilliger in einer Rettungsstation in Lateinamerika um verletzte Wildtiere kümmern oder den örtlichen Teams bei der Überwachung der Verhaltensweisen Wildtieren in Afrika unter die Arme greifen möchtest, bei der großen Auswahl an Projekten in diesem Bereich ist garantiert auch das richtige für dich dabei. Um dir mal einen Überblick darüber zu geben, welche Tiere möglicherweise auf dich warten, haben wir hier eine Liste für dich:

🌍 Welches sind die besten Orte, um als Freiwilliger mit Tieren zu arbeiten?

Da der Tierschutz und das Wohlergehen von Wildtieren auf der ganzen Welt ein wichtiges Thema sind, gibt es verschiedene Reiseziele, bei denen du die Chance hast, als freiwilliger Tierschützer aktiv zu werden. Klicke auf die Karte, um zu sehen, welche Projekte, welches Praktikum und welcher Freiwilligendienst derzeit in deinem Lieblingsreiseziel verfügbar sind.

🧐 Wer kann als Freiwilliger mit Tieren arbeiten?

Freiwilligenarbeit mit Tieren im Ausland ist eine tolle Chance für jeden, der Tiere liebt und ihnen etwas zurückgeben will. Es spielt keine Rolle, ob du bereits Erfahrung durch eigene Haustiere oder vorherige Arbeit mit wilden Tieren hast. Bei diesem Job zählt nur eins: Du musst bereit sein, zu lernen und die Tiere mit dem nötigen Respekt und der nötigen Vorsicht zu behandeln Wenn diese Beschreibung auf dich zutrifft, dann wirst du als Freiwilliger für Projekte und Praktika überall mit offenen Armen empfangen.

Da die Hauptsprache der meisten Projekte im Ausland Englisch ist, musst du mindestens die Englischgrundlagen beherrschen, um mit deinem Projektkoordinator und den anderen Freiwilligen kommunizieren zu können. Bei einigen Projekten in Lateinamerika werden Spanischgrundlagen gefordert.

Freiwilligenarbeit mit Tieren im Ausland während einer Reise oder deines jährlichen Urlaubs kann ein toller Weg sein, um aus der täglichen Routine auszubrechen. Außerdem darfst du gerne deine Freunde oder deine Familie mitbringen.

Viele Freiwilligenprojekte (z.B. Rettungsstationen für Meeresschildkröten) freuen sich über Familien mit jüngeren Kindern Das ist eine tolle Möglichkeit, um den Kindern etwas über die Bedeutung des Tier- und Naturschutzes beizubringen. Außerdem lernen die Kleinen so etwas über die Tiere, den richtigen Umgang mit ihnen und die Verantwortung, die Menschen Tieren gegenüber haben – ob nun für ihr Haustier zu Hause oder für den Schutz von Wildtieren.

🔞 Wie hoch ist das Mindestalter für die Arbeit mit Tieren?

Freiwilligenprojekte, die mit wilden und gefährlicheren Tieren arbeiten, akzeptieren Freiwillige ab 18 Jahren, aber nach oben gibt es keine Altersbegrenzung. Wenn du körperlich fit bist und dich der Herausforderung stellen willst, bist du der perfekte Kandidat für diese Freiwilligenarbeit.

Allerdings gibt es auch viele Tierheime, die mit weniger gefährlichen Tieren arbeiten, und auch internationale Freiwillige willkommen heißen, die noch keine 18 Jahre alt sind. Die genauen Anforderungen für jedes Projekt findest du in dem entsprechenden Profil auf Volunteer World.

🤑 Gibt es kostenlose Freiwilligenprojekte mit Tieren?

Für die meisten Freiwilligenprogramme ist eine Gebühr zu entrichten. Diese deckt hauptsächlich deine Unterkunft und unterstützt in einigen Fällen die Tätigkeit des Freiwilligenprojekts. Es gibt eine Reihe kostenloser Freiwilligenprojekte mit Tieren, die sich perfekt für diejenigen eignen, die nach einer preiswerten Möglichkeit suchen, etwas Gutes zu tun. Du kannst auch den Budgetfilter auf unserer Website benutzen, um nach Programmen innerhalb deines Budgets zu suchen. Solltest du auf Schwierigkeiten stoßen, steht dir unser Live-Chat-Team gerne zur Seite.

🎁 Fünf Vorteile bei der Freiwilligenarbeit mit Tieren

Es ist vollkommen egal, an welchem Ort du deine Freiwilligenarbeit mit Tieren leistest und welche Aufgabe du genau übernimmst, du hast einen direkten Einfluss auf die Situation der Tiere, mit denen du arbeitest und sorgst für ihren Schutz. Außerdem bietet sich dir die Chance, auf lange Sicht etwas zum Schutz und Wohlergehen der Tiere beizutragen. Das alleine ist schon ein sehr guter Grund, um als Freiwilliger mit Tieren zu arbeiten, aber natürlich gibt es auch noch viele andere.

1. Gib deine Zeit und Liebe jenen, die sie brauchen

Freiwilligenarbeit mit Tieren ist ein sehr lohnendes und erfüllendes Ergebnis, da du denen etwas zurückgibst, die nicht für sich selbst kämpfen können. Das ist deine Chance, Straßentiere mit Liebe zu überschütten, sie zu trainieren und auf die Adoption vorzubereiten. Besonders für Haustiere, die es gewöhnt sind, in einem liebevollen Zuhause zu leben, ist es ein traumatisches Erlebnis, wenn sie verlassen werden und in einem Tierheim leben müssen. Sie sind dankbar für jede Interaktion und Zuwendung, die sie bekommen, und das wirst du bei der Arbeit mit ihnen spüren.

2. Bewusstsein erregen

Du kannst dabei helfen, auf die Situation von vielen gefährdeten Arten aufmerksam zu machen, ihren natürlichen Lebensraum zu schützen und Konflikte zwischen Menschen und Tieren zu lösen. Freiwillige, die für einen guten Zweck wie den Tierschutz arbeiten, geben ihre Informationen häufig an ihre Freunde und in den sozialen Medien weiter, selbst wenn die Arbeit vor Ort offiziell beendet ist. Das ist ein toller Weg, um den guten Zweck dauerhaft zu unterstützen, und kann zukünftige Freiwillige motivieren und Spenden für dein Projekt sammeln.

3. Finde neue Freunde

Wenn du als Freiwilliger mit Tieren im Ausland arbeitest, triffst du viele verschiedene Menschen aus der ganzen Welt, die das gleiche Interesse haben wie du: den Schutz und das Wohlergehen aller Tiere. Dieses gemeinsame Interesse und die Zeit, die ihr während eurer Zusammenarbeit miteinander verbringt, werden euch lange über eure Freiwilligenarbeit hinaus miteinander verbinden. Aber das trifft nicht nur auf deine Freiwilligenkollegen zu.

4. Lebe wie ein Einheimischer

Bei deiner Freiwilligenarbeit im Tierschutz arbeitest du eng mit den Einheimischen zusammen und hast so die Chance, den kulturellen Austausch voranzutreiben. Du erhältst viele Informationen über kulturelle Gewohnheiten, die dir dabei helfen werden, dich an das Land und die Kultur, in der du arbeitest, anzupassen. Das erweitert deinen Horizont und ist ein toller Weg, um gleichzeitig neue Freunde zu finden. Außerdem erfährst du so, dass deine Mühen tatsächlich einen Unterschied machen, was nicht nur dir persönlich gut tut, sondern auch deiner Gastgebergemeinde.

5. Karriereturbo für Tierliebhaber

Bei deiner Freiwilligenarbeit als Tierpfleger hast du außerdem die Chance, in deine Traumkarriere hineinzuschnuppern, ohne dich langfristig zu verpflichten.

Sammle Wissen über wissenschaftliche Forschungsmethoden, Zoologie und Veterinärmedizin. Wenn du bereits bestimmte Fähigkeiten in diesen Gebieten hast, kannst du diese ganz leicht durch unsere Projekte und Freiwilligendienste erweitern und neue Erfahrungen sammeln, die dazu noch wunderbar in deinem Lebenslauf aussehen. Hier sind einige Jobs, bei denen deine Erfahrungen nützlich sein werden:

  • Tierarzt
  • Tierarzthelfer
  • Zoowärter
  • Biologe
  • Zoologe
  • Tiertrainer
  • Wildtierretter

☝🏽 Wie kann ich Freiwilligenarbeit mit Tieren leisten?

Du bist bereit, als Freiwilliger mit Tieren zu arbeiten, bist dir aber nicht ganz sicher, wie du anfangen sollst? Dann schau dir die 3 folgenden Schritte an, die dich auf die Freiwilligenarbeit mit Tieren und ein unvergessliches Abenteuer vorbereiten werden:

  • Kontrolliere, ob du und das Projekt zusammenpassen, indem du dir die Anforderungen des Freiwilligenprojektes anguckst.
  • Schau dir den Ort des Hilfsprojekts an, und entscheide, ob dieser Ort dich begeistert.
  • Kontaktiere die Organisation und schaue, ob deine Erwartungen und dein Zeitplan mit den Informationen der Organisation übereinstimmen.

Sobald dies erledigt ist, kümmere dich um die praktischen Schritte:

Kranken- und Reiseversicherung

Wir empfehlen allen unseren Freiwilligen, eine Kranken- und Reiseversicherung. abzuschließen. Tatsächlich ist dies sogar eine Voraussetzung für die meisten Programme im Ausland. Wende dich an die Kontaktperson deines Programms, um herauszufinden, ob es bereits eine Versicherungsregelung für Freiwillige gibt.

Visum, Reisepass und Dokumente

Sobald du weißt wo es hingehen soll, solltest du die folgenden 3 Punkte befolgen, bevor du dich auf dein lebensveränderndes Abenteuer begibst!

  • Informiere dich über die Visabestimmungen des Landes, in dem du als Freiwilliger arbeiten wirst.
  • Stelle sicher, dass du einen gültigen Reisepass hast, der den Anforderungen des Gastlandes entspricht.
  • Kümmere dich um die Dokumente, die du brauchst, um den Visumsantrag zu stellen.

Das war's! Du bist bereit für die Freiwilligenarbeit mit Tieren und kannst damit beginnen, deine einzigartige Reise und dein Abenteuer als Freiwilliger zu organisieren. Unser Live-Chat-Team hilft dir gerne dabei, das perfekte Freiwilligenprojekt mit Tieren für dich zu finden!