Volunteer World
Open navigation

Freiwilligenarbeit in Afrika

Freiwilligenarbeit in Afrika bedeutet eine unendliche Vielfalt: Die endlose Savanne, dichter Dschungel und tropische StrÀnde...

Top 20 von 570 Programmen

Filter
Alle 570 Programme

Freiwilligendienste und soziale Projekte in Afrika

Den Schritt ins Ausland wagen und Freiwilligenarbeit in Afrika unterstĂŒtzen ist eine aufregende Idee - und wahrscheinlich etwas, wovon du bereits das ein oder andere Mal getrĂ€umt hast oder worĂŒber du zumindest mal nachgedacht hast. Afrika ist fĂŒr alle Abenteurer der perfekte Ort, um Freiwilligenarbeit zu leisten: In Kenia auf Safari gehen, lebhafte StĂ€dte wie Kapstadt oder Nairobi besuchen, die große Gnuwanderung anschauen, die Savanne erkunden, Gorillas in freier Natur beobachten, die StrĂ€nde und Unterwasserwelt entdecken und in die Kulturen und Traditionen der afrikanischen StĂ€mme eintauchen, sind alles ein Teil der Möglichkeiten dort!

Wie du dir vielleicht bereits denken kannst, gibt es in Afrika viele Möglichkeiten Hilfsorganisationen vor Ort zu unterstĂŒtzen. Die Herausforderung ist, das richtige Programm fĂŒr dich zu finden. Keine Sorge, wir sind hier, um dich bei deiner Suche nach Möglichkeiten fĂŒr Freiwilligenarbeit in Afrika zu unterstĂŒtzen. Wir zeigen dir nicht nur die verschiedenen Ziele fĂŒr Freiwillige in Afrika, sondern geben dir auch einen Überblick ĂŒber die verschiedenen Arten von Freiwilligendiensten in Afrika.

🌍 Wo kann ich in Afrika Freiwilligenarbeit leisten?

Beginnen wir mit den besten Orten fĂŒr Freiwilligenarbeit in Afrika. Finde heraus, was jedes Land einzigartig macht. Entdecke interessante Fakten ĂŒber jedes Reiseziel und informiere dich ĂŒber einige der dringlichsten Aspekte, denen Beachtung geschenkt werden muss. So erhĂ€ltst du die Informationen und Hinweise, die du brauchst, um dein ideales Freiwilligenprogramm auszuwĂ€hlen. Wir haben Links zu einigen LĂ€ndern bereitgestellt, in denen du Freiwilligenarbeit in Afrika leisten kannst:

  1. SĂŒdafrika > Kapstadt
  2. Ghana
  3. Tansania > Sansibar
  4. Namibia
  5. Kenia
  6. Madagaskar
  7. Simbabwe
  8. Uganda
  9. Mosambik
  10. Malawi

đŸ€·đŸœâ€â™€ïž Warum wird in Afrika die Hilfe von Freiwilligen benötigt?

Als “Wiege der Menschheit” bezeichnet, findet man in Afrika einen Mix aus uralten Traditionen und modernen EinflĂŒssen, bestehend aus reiner unangetasteter Natur und lebhaften StĂ€dten. Obwohl Afrika der zweitgrĂ¶ĂŸte Kontinent der Welt ist, viele natĂŒrliche Ressourcen besitzt, und die zweitmeisten Einwohner der Welt hat, ist Afrika bis zum heutigen Tage der Ă€rmste und rĂŒckstĂ€ndigste Kontinent der Welt.

Sklavenhandel, Kolonialisierung, korrupte Regierungen, Menschenrechtsverletzungen und regelmĂ€ĂŸige MilitĂ€rkonflikte sind nur einige der historischen GrĂŒnde fĂŒr die Armut in Afrika. Viele Gemeinden haben immer noch eine sehr hohe Analphabetismus Rate, es ist zum Beispiel durchschnittlich jeder zweite aus fĂŒnf Erwachsenen ein Analphabet.

GemĂ€ĂŸ Global Young Voices, sind einige der grĂ¶ĂŸten Probleme, die der Kontinent hat:

  • Armut
  • Schlechte Bildung
  • Schlechte Gesundheit
  • Gewalt
  • Hunger
  • Schlechte Regierung
  • Korruption
  • Arbeitslosigkeit
  • Mangel einer nachhaltigen Agrarkultur
  • Wenig Zugang zu Finanzierung
  • Schnelle Bevölkerungszunahme
  • Trockenheit und Hungersnot

Es gibt viele Wege, wie du bei einigen dieser Probleme helfen kannst, unter anderem durch ein Auslandspraktikum oder ein soziales Jahr in Afrika. Die praktischste und aktivste Art fĂŒr einen Auslandsaufenthalt in Afrika ist Freiwilligenarbeit zu leisten und bei einem der vielen Hilfsprojekte vor Ort zu helfen.

Freiwilligenarbeit in Afrika ist sehr vielfĂ€ltig. Es spielt keine Rolle, ob du eine Leidenschaft zum Unterrichten hast und gute Bildung in Kenia bieten möchtest, ob du Schulen und HĂ€user in Tansania bauen möchtest, oder ob du nachhaltige Anbaumethoden in Ghana unterstĂŒtzen möchtest, denn all diese Dinge sind dort möglich. Auch die Arbeit mit Tieren, zum Beispiel in SĂŒdafrika, bietet jede Menge neue Erfahrungen. Eines der vielen Programme fĂŒr Freiwilligenarbeit in Afrika wird dir die Chance bieten, genau diese Dinge zu tun.

Im Folgenden erfĂ€hrst du, wie du explizit in Afrika helfen kannst, was fĂŒr Programme dort existieren und was deine Aufgaben bei der Freiwilligenarbeit im Ausland sind.

đŸ€žđŸœ In welchen Bereichen kann ich Freiwilligenarbeit in Afrika leisten?

Afrika ist ein sehr beliebtes Ziel fĂŒr Freiwillige, weil es dort so viele Möglichkeiten gibt, zu helfen. Freiwillige finden in Afrika alle Arten von Freiwilligenprojekten. Ob du Lehrer bist und internationale Erfahrung suchst, gerne mit Kindern arbeitest und die lokale Gemeinschaft unterstĂŒtzen möchtest oder eine medizinische Ausbildung hast, du wirst spannende Freiwilligenprogramme in ganz Afrika finden.

Wenn dir die Umwelt am Herzen liegt, schließe dich einem Naturschutzprojekt an oder schĂŒtze Afrikas bedrohte Tierarten. Mach dich bereit fĂŒr dein afrikanisches Abenteuer. Wir versprechen dir, dass es ein unvergessliches Erlebnis wird. Hier findest du eine Liste der verschiedenen Kategorien von Freiwilligenprogrammen in Afrika:

đŸ‘šđŸœâ€đŸ« Wie kann ich Bildungsprojekte in Afrika unterstĂŒtzen?

Schlechte Bildung und die daraus entstehende hohe Analphabetismusrate fĂŒhren zu Arbeitslosigkeit, KriminalitĂ€t und Armut. Qualitativ gute Bildung fĂŒr jedes Kind in Afrika zu bieten ist der erste Schritt um diesen endlosen Kreislauf zu durchbrechen und einen Weg fĂŒr eine bessere Zukunft fĂŒr die nĂ€chsten Generationen zu ebnen.

Viele Familien können es sich nicht leisten, ihre Kinder zur Schule zu schicken und die Schulklassen sind extrem groß aufgrund des Lehrermangels an den Schulen. Bei der Freiwilligenarbeit als Lehrer in Afrika kannst du den LehrkrĂ€ften vor Ort unter die Arme greifen und die Entwicklung der Kinder im Klassenzimmer durch deine Hilfe und Zuwendung fördern und unterstĂŒtzen. Es gibt viele verschiedene Aufgaben, denen du nachgehen kannst, abhĂ€ngig davon fĂŒr welches Programm der Freiwilligenarbeit du dich entscheidest. Einige der Aufgaben sind z.B.

  • Englisch unterrichten
  • Mathe, Naturwissenschaften, Sport oder Kunst unterrichten
  • LehrkrĂ€fte vor Ort bei ihrem Unterricht unterstĂŒtzen
  • Kindern bei Hausaufgaben helfen
  • Organisation von außerschulischen AktivitĂ€ten
  • Interesse der Kinder fĂŒr fremde Sprachen und Kulturen wecken
  • Bei Notwendigkeit Einzelnachhilfe

👭 Wie kann ich die Gemeindearbeit in Afrika unterstĂŒtzen?

Falls du wĂ€hrend deines Auslandsaufenthalts in Afrika in die Kultur eintauchen möchtest und mit den Einwohnern Kontakt knĂŒpfen willst, wĂ€re ein Gemeindeprogramm die perfekte Möglichkeit, die Arbeit in Afrika mit dem kulturellen Aspekt zu kombinieren. Gemeindearbeit und soziale Arbeit in Afrika benötigt offene, kontaktfreudige und empathische Menschen, die keine Angst haben, sich die HĂ€nde schmutzig zu machen und der harten RealitĂ€t entgegen stehen können. Soziale Projekte in Afrika sind ganz besonders gefragt, wenn es darum geht, mit Menschen zu interagieren und die verschiedenen Lebensweisen kennen und schĂ€tzen zu lernen.

AbhĂ€ngig davon, was fĂŒr FĂ€higkeiten und Qualifikationen du besitzt, gibt es viele verschiedene Wege in einem Gemeindeentwicklungsprogramm zu helfen. Einige davon sind:

  • Junge Kinder betreuen wĂ€hrend die Eltern arbeiten sind
  • In einem Frauenhaus arbeiten
  • In einem Waisenhaus helfen
  • Jungen Frauen wichtige Lebens- und GeschĂ€ftsfĂ€higkeiten beibringen
  • Baumaßnahmen unterstĂŒtzen
  • GemeindegebĂ€ude, HĂ€user und Schulen renovieren
  • Beratung fĂŒr Familien und Einzelpersonen anbieten
  • Kulturelle AktivitĂ€ten in sozialen Projekten organisieren

Freiwilligenarbeit in einem Waisenhaus, in der Kinderbetreuung oder fĂŒr Frauenrechte

Die Arbeit in einem Waisenhaus, in der Kinderbetreuung oder fĂŒr Frauenrechte ist eine großartige Gelegenheit, die lokale Gemeinschaft zu unterstĂŒtzen.

Kinderbetreuung

Freiwillige, die gerne mit Kindern arbeiten, können in einem Kinderbetreuungsprogramm arbeiten, wo sie sich tagsĂŒber um die Kinder kĂŒmmern, wĂ€hrend die Eltern bei der Arbeit sind, oder nach der Schule AktivitĂ€ten fĂŒr die Kinder anbieten, um ihnen einen sinnvollen Zeitvertreib zu bieten und sie von der Straße fernzuhalten.

Frauenrechte

Wenn du dich besonders fĂŒr Frauenrechte interessierst und dich fĂŒr diese einsetzen möchtest, gibt es verschiedene Projekte in LĂ€ndern wie Ghana, Uganda, Tansania, Kenia, Kamerun oder Malawi.

Projekte mit Waisen

Volunteer World bietet einige Waisenhausprogramme in Afrika an, die von uns sorgfĂ€ltig ausgewĂ€hlt und geprĂŒft wurden. Obwohl wir eine deinstitutionalisierte Kinderbetreuung stark bevorzugen, haben die WaisenhĂ€user vorerst noch ihren Platz. Wenn du dich fĂŒr die Arbeit in einem Waisenhaus bewirbst, stelle sicher, dass du das Projekt grĂŒndlich prĂŒfst, um sicherzugehen, dass dort dem Wohlergehen des Kindes PrioritĂ€t eingerĂ€umt wird.

Auf den ersten Blick mag Freiwilligenarbeit mit Waisen als nobel erscheinen, es ist jedoch wichtig, zu berĂŒcksichtigen, dass die meisten Kinder in WaisenhĂ€usern keine Waisen im engeren Sinne des Wortes sind. Sie haben in der Regel noch mindestens einen Elternteil, der noch am Leben ist. Eltern in weniger privilegierten VerhĂ€ltnissen geben ihre Kinder aufgrund begrenzter Ressourcen oft an ein Waisenhaus ab.

Anforderungen

Bevor du dich dazu entschließt, als Freiwilliger in einem Waisenhaus, Frauenhaus oder als Seelsorger zu arbeiten, solltest du darauf achten, dass du gut auf die Aufgabe vorbereitet bist und verstehst, was von dir erwartet wird.

Viele dieser Kinder und Frauen haben Gewalt oder Missbrauch erlitten und sind durch ihre Erlebnisse traumatisiert. Deswegen ist es notwendig, dass Freiwillige die geforderten FĂ€higkeiten haben MÜSSEN. Wenn du diese nicht hast, bringst du dich und die Kinder in Gefahr. Deswegen solltest du mindestens eine der folgenden Anforderungen erfĂŒllen, wenn du in einem Waisenhaus in Afrika Freiwilligenarbeit leisten möchtest:

  • Erfahrung im Umgang mit traumatisierten Personen
  • Ausbildung als Kinderbetreuer
  • Ausbildung als Psychologe
  • Ausbildung als Sozialarbeiter

đŸ©ș Wie kann ich Freiwilligenarbeit im Gesundheitswesen leisten?

Schlechte Gesundheit ist ein weiterer wichtiger Faktor, der viele Menschen in Afrika betrifft, besonders in lĂ€ndlichen Gebieten, wo der Zugang zu medizinischer Versorgung schwerer ist als in den wachsenden GroßstĂ€dten. Falls du denkst, diese Möglichkeiten der Freiwilligenarbeit sind nur fĂŒr ausgebildete Ärzte und Krankenschwestern geeignet, können wir dich beruhigen. Auch ohne Ausbildung oder professionelle Qualifikationen gibt es Wege, wie du die Gemeinschaft unterstĂŒtzen kannst.

Falls du ein ausgebildeter Arzt, eine ausgebildete Krankenschwester oder ein Medizinstudent, der ein Auslandspraktikum machen will, bist, wirst du in der Lage sein durch praktische Arbeit die Ärzte in KrankenhĂ€usern, kleinen Kliniken oder auf EinsĂ€tzen in den lĂ€ndlichen Gebieten, zu unterstĂŒtzen. In diesem Fall ist eines der medizinisch orientierten Programme definitiv die beste Option fĂŒr dich. Als Medizinstudent wird diese Form von einem Auslandspraktikum sicherlich herausstechen und du kannst garantiert viel lernen. Einige Fachgebiete, in denen Hilfe vor Ort benötigt wird, sind:

Ohne eine professionelle Ausbildung kannst du unter anderem die VerwaltungskrĂ€fte in KrankenhĂ€usern und Kliniken unterstĂŒtzen oder Einwohner in Sachen Hygiene, Krankheitsvorbeugung, ErnĂ€hrung und vielen anderen Themen unterrichten. . Von Ghana bis Kenia, Uganda oder Tansania, du kannst Afrika unterstĂŒtzen, egal, an welchem dieser Orte du bist.

🌳 Wie kann ich zum Umweltschutz in Afrika beitragen?

Obwohl der Kontinent fĂŒr seine weitflĂ€chige Natur, und unbestreitbare natĂŒrliche Schönheit bekannt ist, gibt es viele Umweltprobleme, die den Zyklus der Armut begĂŒnstigen. Falls dir Arbeit im Freien liegt, du kein Problem mit körperlicher Arbeit hast und eine Leidenschaft fĂŒr unsere Umwelt und ihren Schutz hast, ist dies hier die perfekte Kombination von fĂŒr dich!

Bist du ein erfahrener GĂ€rtner, Farmer oder hast einen Abschluss in Agrarkultur und nachhaltiger Landwirtschaft? Dann ist dies deine Chance, dein Wissen mit denen zu teilen, die es brauchen!. Ein großer Anteil der afrikanischen Bevölkerung ist von Trockenheiten und Hungersnöten betroffen. Nachhaltige Landwirtschaft ist eine Möglichkeit, dies zu Ă€ndern, wodurch die Menschen und der Umweltschutz profitieren wĂŒrden.

Wenn du Interesse an der Forschung hast, kannst du wichtige Daten zum Schutz der Umwelt sammeln, indem du Beobachtungen machst und so zur Erhaltung der Umwelt beitrÀgst.

Um dir einen allgemeinen Überblick ĂŒber die Umweltprogramme in Afrika zu geben, ist hier eine Liste mit den Aufgaben, die du ĂŒbernehmen könntest:

  • Forschung im terrestrischen oder meeresbiologischen Bereich
  • UnterstĂŒtzung von Maßnahmen zur Wiederbewaldung
  • Unterricht zum Thema nachhaltige Landwirtschaft geben
  • Arbeit auf einer Öko-Farm
  • Hilfe bei der Bereitstellung von Wasser fĂŒr abgelegene Gemeinden
  • Die Einwohner ĂŒber die Bedeutung des Umweltschutzes unterrichten

🐘 Wie kann ich zum Tierschutz in Afrika beitragen?

WohltĂ€tige Arbeit in Afrika geht ĂŒber die Arbeit mit Menschen hinaus. Afrika ist berĂŒhmt fĂŒr seine biologische Vielfalt und fĂŒr die faszinierenden Tiere, die diesen einzigartigen Kontinent bewohnen. Willst du Tierprojekte in Afrika unterstĂŒtzen? Jeder Tierliebhaber trĂ€umt davon, auf Safari zu gehen und die Big 5 aus der NĂ€he zu erleben. Dennoch sind viele dieser berĂŒhmten Tiere aufgrund verschiedener Faktoren gefĂ€hrdet.

Eins der grĂ¶ĂŸten Probleme des Kontinents ist die Wilderei und der illegale Handel mit Tieren. Kleiner werdende LebensrĂ€ume und Konflikte zwischen Tieren und Menschen spielen ebenfalls eine große Rolle in den abnehmenden Zahlen von unzĂ€hligen Tierarten.

Falls du an einem der vielen Tierschutzprojekte in Afrika interessiert bist, schau dir unsere Seite ĂŒber die afrikanische Tierwelt an und finde das perfekte Programm in Kenia, Tansania, Namibia oder SĂŒdafrika! Bist du bereit, als Freiwilliger in Afrika mit afrikanischen Elefanten, Löwen, Großkatzen und sogar Haien zu arbeiten?

đŸ€‘ Wie viel kostet Freiwilligenarbeit in Afrika?

Die Kosten fĂŒr Freiwilligenarbeit in Afrika hĂ€ngen davon ab, in welchem Land Afrikas du dich freiwillig engagieren möchtest. Große StĂ€dte sind immer teurer als lĂ€ndliche Gebiete, und es hĂ€ngt natĂŒrlich auch davon ab, wie viel du neben deiner FreiwilligentĂ€tigkeit zu reisen gedenkst. Um eine gute Vorstellung davon zu bekommen, was du ausgeben wĂŒrdest, wĂ€re es eine gute Idee, sich mit deiner Freiwilligenorganisation in Verbindung zu setzen.

Um dir eine Vorstellung davon zu geben, welche afrikanischen LĂ€nder als teuer und welche als eher gĂŒnstig gelten, haben wir die folgende Liste zusammengestellt:

Die Top 5 der teuersten afrikanischen Reiseziele sind:

  1. Sambia
  2. Seychellen
  3. Kap Verde
  4. Kenia
  5. Madagaskar

Die 5 erschwinglichsten afrikanischen LĂ€nder sind:

  1. Simbabwe
  2. Ghana
  3. Burkina Faso
  4. Ägypten
  5. Ruanda

Dies ist nur eine allgemeine Richtlinie, die auf „budget your trip“ basiert, das sich an den Budgets echter Reisenden orientiert. Wie viel du ausgibst, hĂ€ngt von deinen ReiseplĂ€nen ab.

đŸ’Č Gibt es kostenlose Freiwilligenarbeit in Afrika?

Die meisten Freiwilligenprojekte in Afrika verlangen eine GebĂŒhr, die vom Teilnehmer zu entrichten ist. Diese GebĂŒhr deckt deine Unterkunft und Verpflegung ab, unterstĂŒtzt aber auch die Arbeit der Organisation. Die GebĂŒhren sind je nach Freiwilligenprogramm unterschiedlich.

Freiwillige, die ĂŒber ein begrenztes Budget verfĂŒgen, werden sich freuen zu erfahren, dass es in Afrika kostenlose Freiwilligenarbeit gibt. Internationale Freiwilligenarbeit muss nicht teuer sein. Es gibt auch einige gĂŒnstige Freiwilligenprogramme in Afrika fĂŒr diejenigen, die nur ĂŒber begrenzte finanzielle Mittel verfĂŒgen

Du wirst jedoch fĂŒr deine Flug- und VisagebĂŒhren aufkommen mĂŒssen. Mache Freiwilligenarbeit in Namibia, Ghana, Kenia oder SĂŒdafrika und mache so einen bedeutenden Unterschied, indem du Lehrer bist, bei Bauprojekten hilfst oder dich freiwillig fĂŒr den Schutz der afrikanischen Tierwelt einsetzt.

💡 Das solltest du vor deiner Reise nach Afrika wissen

Bevor du deine Freiwilligenarbeit beginnst, ist es wichtig, dass du dich mit den kulturellen Normen vertraut machst, denen du dich anpassen solltest. Weiterhin solltest du dich auch ĂŒber die Vorsichtsmaßnahmen informieren in Bezug auf Freiwilligenarbeit im Ausland. Volunteering ist die perfekte Gelegenheit fĂŒr einen nachhaltigen Auslandsaufenthalt, der allerdings gut vorbereitet werden sollte. Die folgende Liste könnte dir hierbei helfen:

đŸŠș Welche Sicherheits- und Vorsichtsmaßnahmen sollte ich beachten?

Stelle vor deiner Reise nach Afrika sicher, dass du die Sicherheitshinweise der Regierung des Landes, in das du reist, liest, und dich ĂŒber die Vorsichtsmaßnahmen fĂŒr Touristen informierst.

UnabhÀngig davon, ob du das beste Projekt findest und der beste Helfer in Afrika bist, bleibt Sicherheit ein sehr wichtiger Faktor. Es ist wichtig, immer einen gesunden Menschenverstand zu besitzen und die aktuelle politische Situation im Blick zu behalten.

Hier ein paar allgemeine Tipps, die dir wÀhrend deiner Freiwilligenarbeit in Afrika helfen könnten:

  • Behalte deine persönlichen Dinge und wichtige Reisedokumente immer bei dir! Weiterhin ist es sinnvoll, beglaubigte Kopien der Dokumente mitzubringen, falls doch etwas verloren geht.
  • Nimm, falls du ausgehst, wenig Geld, Schmuck oder andere wertvolle Dinge mit. Nimm nur das Geld, das du brauchen wirst, mit und lasse alles andere Zuhause.
  • Falls du Opfer eines RaubĂŒberfalls werden solltest, leiste keinen Widerstand!
  • Sei vorsichtig, wenn du Geld von einer Bank oder einem Bankautomaten abhebst!
  • Benutze keine unregistrierten Taxis! Damit erhöht sich nur das Risiko, dass du Opfer von KriminalitĂ€t wirst.

🚑 Welches sind die sichersten LĂ€nder fĂŒr Freiwilligenarbeit in Afrika?

Auf der Grundlage verschiedener Quellen haben wir eine Liste der 10 sichersten LĂ€nder Afrikas zusammengestellt. Es ist immer wichtig, die persönliche Sicherheit zu gewĂ€hrleisten und Vorsichtsmaßnahmen zu treffen, unabhĂ€ngig davon, wo du dich befindest.

  1. Botswana
  2. Namibia
  3. Ghana
  4. Malawi
  5. Seychellen
  6. Mosambik
  7. Kenia
  8. Ruanda
  9. Madagaskar
  10. Marokko

Gesundheitstipps

Es ist mĂŒhsam und nervig, wenn man wĂ€hrend einer Reise im Ausland krank wird. Obwohl es unter den Reisenden gĂ€ngig ist, sich beispielsweise Sorgen um Magenprobleme zu machen, wĂ€hrend man in Afrika ist, gibt es hier einige Standard Vorsichtsmaßnahmen, die eingehalten werden können, um dies zu vermeiden:

  • Kontrolliere vier bis acht Wochen vor deiner Reise nach Afrika, ob du alle nötigen Impfungen hast, besonders wenn du mit Tieren arbeitest. Finde heraus, welche Impfungen du in welchem afrikanischen Land brauchst, indem du die Website der in den den USA basierenden Gesundheitsschutz Organisation CDC besuchst.
  • SchĂŒtze dich selbst vor Moskitos, da Sie Krankheiten ĂŒbertragen können wie z. B. Malaria, Gelbfieber oder Denguefieber. Packe anti Malaria Medikamente ein, da Krankheiten, die von Moskitos stammen, gĂ€ngig in vielen afrikanischen LĂ€ndern sind, und dich bei deiner RĂŒckreise einschrĂ€nken können.
  • Trinke kein Leitungswasser! Jegliches Wasser sollte entweder gekocht oder filtriert werden, bevor du es trinkst.
  • Wasche all dein Obst und GemĂŒse grĂŒndlich.
  • Plane im Voraus deine medizinische Versorgung fĂŒr deinen Aufenthalt. Schließe eine, Reiseversicherung ab und bringe Medikamente mit, besonders, falls du spezielle Medikamente brauchen solltest.

Was du unbedingt mitnehmen solltest

Es ist gut, wenn man eine grundsĂ€tzliche Idee hat, was einen in einem fremden Land erwartet. Es ist jedoch noch besser, wenn man weiß, welche Dinge definitiv im Rucksack landen sollten. Dies macht dein Leben wesentlich einfacher, wenn es so weit ist und du dich auf deine Freiwilligenarbeit in Afrika vorbereitest. Es ist ebenfalls immer eine gute Idee, den Projektkoordinator zu fragen, was fĂŒr das spezifische Programm mitgebracht werden soll.

  • Neben der essentiellen Reisedokumente, wie Reisepass, Informationen zur gesundheitlichen Reiseversicherung und Visa, solltest du Fotokopien oder gescannte Kopien von den Dokumenten besitzen.
  • ATrag immer Sonnencreme bei dir! Die afrikanische Sonne ist nicht sehr gnĂ€dig!
  • Trage genug Bargeld bei dir! Du solltest dir vielleicht ĂŒberlegen, dir einen GeldgĂŒrtel zuzulegen.
  • Nimm GepĂ€ck mit, das dir hilft und nicht Dinge komplizierter macht, wie z.B. TagesrucksĂ€cke oder ReiserucksĂ€cke, sowie leichte Taschen.
  • Packe angemessene Kleidung und Schuhe ein! Konkret heißt dies, Kleidung die fĂŒr verschiedene Klimata geeignet ist, da die Temperaturen in Afrika sehr unterschiedlich sein können, gerade zur Tages- und Nachtzeit.
  • Vergiss nicht, Schlösser fĂŒr Hostel-SchließfĂ€cher mitzubringen und ebenso fĂŒr dein GepĂ€ck!
  • Moskitonetze auf denen Permethrin aufgetragen wurde, werden dich vor Moskitostichen schĂŒtzen. Probiere Insektensprays und Sonnenschutz die DEET beinhalten zu kaufen.

đŸ•”đŸœâ€â™‚ïž Wer kann in Afrika Freiwilligenarbeit leisten?

Du hast inzwischen vielleicht schon bemerkt, dass die vielen verschiedenen Projekte unterschiedliche Fertigkeiten und FĂ€higkeiten von den internationalen Freiwilligen verlangen. Du findest zwar die entsprechenden Anforderungen fĂŒr jedes Projekt auf der jeweiligen Programmseite bei Volunteer World, trotzdem haben wir hier schon einmal einige allgemeine Anforderungen, die auf die meisten Hilfsprojekte in Afrika zutreffen, zusammengetragen:

  • FĂŒr die meisten Freiwilligenprojekte musst du mindestens 18 Jahre alt sein. Falls irgendwelche Zweifel bestehen, wende dich bitte an den örtlichen Projektmanager, da einige Projekte bereits Freiwillige im Alter von 16 Jahren annehmen
  • Du solltest grundlegendes Englisch beherrschen fĂŒr einige Projekte sind allerdings auch fortgeschrittene Englischkenntnisse erforderlich.
  • Das von dir gewĂŒnschte Projekt kann außerdem ein FĂŒhrungs- und Gesundheitszeugnis verlangen, bevor du deine Freiwilligenarbeit beginnst.

❓ Wie kann ich in Afrika Freiwilligenarbeit leisten?

Nun möchtest du als internationaler Freiwilliger in Afrika helfen, aber bist noch nicht ganz sicher, wie du loslegen solltest? Schau dir die 3 folgenden Schritte an, die dich auf das Arbeiten in Afrika und dein unvergessliches Abenteuer vorbereiten werden:

  • Kontrolliere, ob du und das Projekt zusammenpassen, indem du dir die Anforderungen des Freiwilligenprojektes anguckst.
  • Schau dir den Ort des Hilfsprojekts an, und entscheide, ob dieser Ort dich begeistert.
  • Kontaktiere die Organisation und schaue, ob deine Erwartungen und dein Zeitplan mit den Informationen der Organisation ĂŒbereinstimmen.
  • Nachdem dies abgehakt ist, schaue dir diese praktischen Schritte an:

Gesundheits- und Reiseversicherung

  • Wir empfehlen Jedem, der in Afrika arbeiten möchte sowohl eine Gesundheits- als auch eine Reiseversicherung abgeschlossen zu haben. Dies ist sogar eine Voraussetzung fĂŒr die meisten Programme im Ausland. Kontaktiere die Kontaktperson deines Programmes, um herauszufinden, ob ein Versicherungsplan fĂŒr Freiwillige bereits vorhanden ist.

Visa, Reisepass, und Dokumente

  • Recherchiere die Visa-Voraussetzungen fĂŒr das Land, in dem du Hilfsarbeit leisten willst.
  • Stelle sicher, dass du einen gĂŒltigen Reisepass hast, gemĂ€ĂŸ den Anforderungen deines Ziellandes..
  • Bereite zur AusfĂŒhrung des Visumantrags alle notwendigen und korrekten Dokumente vor.

Das wars! Nun bist du bereit als Freiwilliger nach Afrika zu reisen, und kannst in Afrika arbeiten, dich in die Natur, die Menschen und den unvergleichlichen Mix aus Tradition und ModernitĂ€t zu verlieben. Mache Freiwilligenarbeit im Ausland fĂŒr eines der Projekte in Afrika und ergreife die Chance, dich auf ein Abenteuer einzulassen, das du nie vergessen wirst.

Wenn du Fragen dazu hast, wie du ein Freiwilliger in Afrika werden kannst, kannst du uns gerne kontaktieren und wir helfen dir dabei, das perfekte Freiwilligenprogramm fĂŒr dich zu finden.